Der öffentliche Raum gehört uns allen!

Für die Versorgung unserer Gesamt-Bevölkerung (inkl. Alten, Kindern und anderen schwächeren Verkehrsteilnehmern) müssen unsere Straßen vorrangig für die folgenden Dienste zur Verfügung stehen:

  • Öffentlicher Nahverkehr (ÖPNV)
  • Personenbeförderungsdienste wie z.B. Taxis
  • Carsharing (DriveNow, Car2Go, ...)
  • Müllabfuhr
  • Umzüge/Umzugsunternehmen
  • Handwerker und Notdienste (Schlüsseldienst, Gas, Wasser, Elektrik, ...)
  • Lieferdienste (stark zunehmend)
  • Pflegedienste
  • Rettungsdienst
  • Feuerwehr
  • Polizei
  • usw.

Verkehrsteilnehmer, welche tagsüber beruflich in der Stadt zu tun haben, finden leider selten schnell einen Parkplatz. Das führt dazu, dass sie oft in zweiter Spur parken und z.B. Fahrradfahrer auf die letzte verbleibende freie Spur oder den Gehweg zwingen. Bei allem Verständnis für die genannten Dienste führt solch ein Verhalten dazu, dass Fahrräder in Berlin fast nirgendwo mehr sicher fahren können. Die Straßen sind komplett unübersichtlich geworden. Man kann auf ihnen nicht mehr fahren - weder mit dem Auto noch mit anderen Fahrzeugen.

An den meisten belebten Straßen fehlen tagsüber Kurzzeitparkplätze und Ladezonen für Lieferdienste u.ä. mit einer maximalen Parkdauer von einer Stunde. Und falls diese doch existieren, so finden viel zu seltene Kontrollen statt, ob dort auch wirklich nur entsprechend kurz das Fahrzeug abgestellt wird.

Fahrer für Lieferdienste sind in Berlin kaum noch zu finden, denn wer möchte schon im stressigen Berliner Stadtverkehr den halben Tag im Stau stehen und den Rest des Tages von anderen schikaniert werden - Knöllchen vom Ordnungsamt, angehupt von Autofahrern, angebrüllt von Radfahrern, ... ?

Und auch Fußgänger müssen inzwischen damit rechnen, dass ihnen ein Lieferfahrzeug über die Füße fährt. Wollen wir das? Wie können wir dagegen vorgehen?

Selbst altbewährte Nebenstraßen und Schleichwege sind inzwischen zu verstopften Nadelöhren geworden. Wer will hier noch mit dem privaten Auto fahren? Hilfe, ich nicht!

Osloer Straße früh morgens ... - bereits auf den Hauptstraßen Stress pur!
Osloer Straße früh morgens ... - bereits auf den Hauptstraßen Stress pur!